Knockout Royale Tournament - Erfahrungsbericht

  • Member of Honour

    Ich habe mir überlegt, meinen Erfahrungsbericht hier nochmals zu verfassen, damit er nicht in den Neuigkeiten untergeht.

    Im ersten Post deshalb nochmals meine Einstiegsbericht von vor 5 Tagen.

    Erster Eindruck nach etwas mehr als einem Tag im Turnier.

    Man hat 4 Vorbereitungstage und kann nur über die App spielen, nicht über das Web.

    Ihr erinnert euch an den Transferwahnsinn, bevor GB auf die Beschwerden eingegangen ist, dass keine Spieler verfügbar sind?
    Das jetzt aber nicht mit 10 (Battle) oder mehr Managern, sondern eben mit 128. Tatsächlich also pures Chaos auf dem Transfermarkt, weil alle versuchen nach der Transfersimulation Spieler von der CPU auf dem Markt zu ergattern.

    Aus der Not geboren haben einige Manager schon Spieler von anderen Managern gekauft (zumindest sehe ich hier keine Anzeichen für Betrug). Hier liegen die Preise in der Regel zwischen 200 und 250% des Marktwertes. Sehr teuer, aber in der Not frisst der Teufel Fliegen.

    Man scrollt sich die Finger wund, weil um die 400 Spieler von den Managern auf den Transfermarkt gesetzt werden und die wollen die meisten natürlich nicht kaufen.

    Allerdings muss ich auch sagen, dass mir bereits 2 Spieler als Spezialangebot angeboten wurden, was ich sonst so auch nicht habe.

    Das sind für mich aber Kinderkrankheiten, bei denen ich davon ausgehe, dass man Lösungen finden wird, wenn man das Turnier im Nachgang bewertet.

    Mein Eindruck bisher ist, dass vermutlich 3 oder 4 von 128 Managern Coins eingesetzt haben um Spieler zu kaufen. Man startet mit einem Mannschaftswert von etwas über 50 Mio.
    Ich selber stehe mit jetzt 72 Mio auf Platz 17 und schätze, dass bei voller Aktivität eine Steigerung auf 90 Mio. realistisch gewesen wären.
    3 Manager stechen mit 124, 118 und 113 Mio heraus, aber da warte ich jetzt auch mal ab wie sich das weiter entwickelt.

    Zum aktuellen Zeitpunkt aus meiner Sicht kein Missbrauch erkennbar und keine unlösbaren Aufgaben.

    Ich werde hier weiter berichten und am Schluss natürlich auch ein Feedback bei den Spielebetreibern einreichen.
    Das möchte ich auch jedem anderen, der dieses Format spielt, empfehlen.
    Nur über ausreichend und - und das ist eben auch ein wichtiger Faktor wenn man möchte, dass Feedback angenommen wird - konstruktives Feedback wird sich hier etwas verändern.

  • Member of Honour

    Bereits ein oder zwei Tage nachdem ich den Bericht verfasst hatte, waren regelmäßig ausreichend Spieler vom CPU auf dem Transfermarkt vorhanden, um sein Team zu verstärken.
    Sogar der Transferwahnsinn am Wochenende hat nur in einzelnen Fällen dazu geführt, dass keine Spieler verfügbar waren.

    So wie ich das sehe wurde hier sofort reagiert.

    Das Event macht es natürlich schwer eine Aussage zu den Teamwerten zu treffen.

    Ich befinde mich mit 172 Mio. auf Platz 42 bei den Kaderwerten. Ich habe den Scout nicht verwendet und war mittelmäßig aktiv würde ich behaupten.
    Der höchste Kaderwert beträgt 456 Mio. Mit einer guten Transferpolitik bewegt man sich da evtl. noch im Rahmen des Möglichen, evtl. wurden ein paar Coins investiert.

    Ich habe mich mit einem anderen Manager unterhalten, der sich mit seinem Kaderwert unter den Top5 (über 300 Mio.) befindet. Er hat laut seiner Aussage keine Coins verwendet um Timer zu beschleunigen und auch nicht um Spieler zu kaufen. Bis dato hat er 10-15 Spieler über den Scout gekauft, was max. 225 Coins entspricht.
    Ob man das jetzt als Einsatz von Coins zum Vorteil verschaffen ansehen möchte, muss jeder für sich selber entscheiden.

    Ich nutzen den Scout äußerst selten. Diejenigen, die in Battles sehr aktiv spielen, nutzen dort den Scout meines Wissens nach auch sehr aktiv. Dürfte also derselben Vorgehensweise entsprechen.

    Man wird - so ist meine Vermutung - bei der Zusammenstellung des Turniers mit anderen Managern in ein Turnier geworfen, die sich in derselben Liga befinden. Bei mir waren jetzt ausschließlich Manager der Ligen 9 und 10 im Turnier (ich selber bin in der 9).

    Ich stehe heute Abend vor einem Entscheidungsspiel.
    Nachdem ich mich in der 1. Runde (128 Manager) noch problemlos mit 3:0 durchsetzen konnte, musste ich in der 2. Runde (64 Manager) eine 3:1 Niederlage im Hinspiel hinnehmen und hoffe heute Abend auf die Möglichkeit mich im Rückspiel durchzusetzen.
    Sollte mir das gelingen, sind meine 40 Coins, die ich für das Turnier investiert habe, gesichert.

    Freundschaftsspiele wurden bisher keine gegen mich gespielt.
    Es sind 13 Geheimtrainings aktiv kurz vor der Simulation.
    Vermutlich wird schon das ein oder andere Trainingslager genutzt worden sein,

    Mein Schlussfazit schreibe ich nachdem ich ausgeschieden bin oder das Turnier gewonnen habe.

    Ich glaube aber, dass es mir persönlich besser gefallen würde, wenn man ohne Vorbereitung spielt.
    Klar, man hat 4 Tage Zeit sein Team richtig vorzubereiten, aber andererseits gibt es Manager, die ihr Hinspiel 6:0 verloren haben.
    Da ist die Wahrscheinlichkeit eher gering noch weiter zu kommen und bei Ausscheiden nach der 1. Runde habe ich 4 Tage gewartet um 2 Tage spielen zu dürfen. Das steht nicht so wirklich in Relation zueinander.

  • Member of Honour

    Leider hat es im Rückspiel trotz drückender Überlegenheit nur zu einem 1:1 gereicht und ich musste folgerichtig die Segel streichen.

    Nichtsdestotrotz eine spannende Erfahrung und ich habe mich direkt für ein zweites Turnier angemeldet um einfach weiter zu testen.

    Werde ich dieses Format dauerhaft spielen? - Sicherlich nicht. Dafür fressen die 4 Vorbereitungstage dann eindeutig zu viel Zeit, aber es kann ja immer mal vorkommen, dass man ein paar Tage überbrücken muss. Vielleicht gibt es in Zukunft auch Erfolge für das KO Royale, wobei mir das beim Schreiben schon wieder sinnfrei vorkommt, weil man für den Gewinn des Turniers bspw. ja an sich schon Coins bekommt.

    Ich bleibe bei meiner Aussage, dass mir die 4 Vorbereitungstage zu viel sind und ich einen Tag der Vorbereitung als ausreichend ansehe, auch wenn man sein Team in dieser Zeit nicht so viel mehr stärken kann. Andererseits läuft es bei den Battles genauso ab.

    Was ich korrigieren muss, ist meine Aussage zur Zusammenstellung des Turniers. In meinem zweiten Turnier sind von Liga 1 bis Liga 10 Vertreter jeder Liga dabei, es scheint also doch willkürlich zu erfolgen.

  • Community Manager

    @luls-l Danke für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht! 👌

    Ich habe mich jetzt kürzlich auch einmal zu einem KO-Royale angemeldet und morgen ist das erste Spiel. Werde dann gerne auch mal meine Erfahrungen mitteilen.

    Das mit dem Transfermarkt kann ich bei mir jetzt aber auch schon bestätigen, läuft inzwischen recht gut.
    Das ein oder andere mal sind Spieler bestimmter Preiskategorien vielleicht etwas knapp, aber insgesamt stehen entgegen meiner Erwartungen eigentlich immer ausreichend Spieler zur Verfügung.